Das Forschungsprofil

Das Leibniz-Institut für Katalyse gehört zu den größten öffentlich geförderten Forschungsinstituten im Bereich der angewandten Katalyse in Europa. Unsere Expertisen sind sowohl methodisch als auch stofflich ausgerichtet.

Programmbereiche

Organisatorisch ist die Forschung in die Programmbereiche 1 - 3 mit den dazugehörigen Forschungsbereichen gegliedert:

  1. Angewandte nachhaltige Katalyseprozesse
    Sprecher: Prof. Matthias Beller

  2. Innovative Methoden und Technologien in der Katalyse
    Sprecherin: Prof. Angelika Brückner

  3. Spezielle (metall)organische Synthesen und Katalysen
    Sprecher: Prof. Uwe Rosenthal

    »Uni in Leibniz«

  4. Nachwuchsgruppen

Themenfelder

Die Forschungsbereiche sind in Themenfelder unterteilt. Jedes Themenfeld wird von mehreren Wissenschaftlern bearbeitet und von einem Themenleiter vertreten.

Explorative Projekte

Außerdem sind in einigen Forschungsbereichen "Explorative" Projekte angesiedelt. Hier werden unter der Führung eines Projektleiters neue Forschungsideen außerhalb des Forschungprogramms verfolgt.