Lebenslauf - Prof. Dr. Angelika Brückner

Akademische Ausbildung

1974 - 1979

Chemiestudium an der Humboldt-Universität zu Berlin

1985

Promotion in Anorganischer Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin

2002

Habilitation in Physikalischer Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin

Beruf

 

1985 - 1993

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Festkörperchemie des Zentralinstituts für Anorganische Chemie (ZIAC) der ehem. Akademie der Wissenschaften der DDR, ab 1992 des Zentrums für Anorganische Polymere, Berlin

1994 - 1997

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Katalyse des Instituts für Angewandte Chemie Berlin-Adlershof e. V. (ACA)

1998 - 2005

Forschungsgruppenleiterin am ACA

2002 - 2005

Stellvertretende Institutsdirektorin des ACA

seit 2006

Mitglied des Direktoriums und Forschungsbereichsleiterin am Leibniz-Institut für Katalyse

Auszeichnungen und weitere Tätigkeiten

2002 - 2004

Newsbrief Correspondent für „Applied Catalysis A: General“

2004 - 2008

Mitglied des Editorial Board von „Catalysis Communications”

seit 2004

Mitglied des Advisory Board des International Congress on Operando Spectroscopy

seit 2006

Mitglied des Vorstandes von ConNeCat

seit 2008Editor von „Catalysis Communications”
Juni 2008Gastprofessur an der Universität Lille (Frankreich), Unité de Catalyse et de Chimie du Solide