Katalytische Funktionalisierungen

Dr. Jola Pospech

Mittelpunkt unserer Arbeiten ist die katalytische Funktionalisierung organischer Verbindungen zur effizienten Darstellung synthetisch- und medizinalchemisch-relevanter Zielstrukturen und damit einhergehender mechanistischer Aufklärungen. Schwerpunkte bilden hierbei die Untersuchung organokatalytischer, direkten Funktionalisierungsreaktionen durch C−H Bindungsspaltung auf der Basis von Einelektronenprozessen, sowie die Übergangsmetall-katalysierte stereoselektive Difunktionalisierung von Olefinen. Ziel ist der schrittweise Kenntnisgewinn über neue Reaktivitäten, Steuerung von Selektivitäten und Effizienzsteigerung der untersuchten Reaktion, im Besonderen im Hinblick auf Abbauprozessen von Katalysatoren.

 

Studenten mit speziellem Interesse an organischer Synthesechemie sowie Methodenentwicklung im Bereich homogener Photo- und Übergangsmetallkatalyse sind herzlich Willkommen die Gruppe im Rahmen von Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionsvorhaben zu verstärken. Bitte senden Sie bei Interesse eine Email an Jola.Pospech@catalysis.de .