Moderne Technologien

Prof. Uwe Rosenthal

In dem Bereich werden koordinationschemische Aspekte der homogenen Katalyse von Übergangsmetallkomplexen (vorzugsweise von Ti, Zr, Hf, Cr, Co, Ru, Pd) mit dem Ziel von Anwendungen in der chemischen Industrie, ausgehend vom molekularen Modell über Reaktionsoptimierungen bis hin zur möglichst selektiven Bildung von Produkten in technischen Prozessen, bearbeitet.

„Oligomerisierungen“ von Ethylen als hochselektive Prozesse zu linearen alpha-Olefinen wurden mit Metallacyclen verschiedener Metalle und innovativen Liganden erreicht. Ein neues Katalysatorsystem dafür ist derzeit zur Testung in einer Pilotanlage und verfahrenstechnische Verbesserungen des SABLIN®-Verfahrens werden in einer Anlage in Al Jubail (Saudi Arabien) mit 120.000 Tonnen/Jahr genutzt.

Oligomerisation (Dr. Bernd H. Müller)

  • Selektive Oligomerisierungen von Ethylen
  • Innovative Liganden-undMetallkomplexsynthesen
  • Technische und wissenschaftliche Steuerung von industriellen Kooperationen 

 

U. Rosenthal, V. V. Burlakov, M. A. Bach, T. Beweries, Chem. Soc. Rev. 2007, 36, 719.

T. Beweries, C. Fischer, S. Peitz, V. V. Burlakov, P. Arndt, W. Baumann, A. Spannenberg, D. Heller, U. Rosenthal, J. Am. Chem. Soc. 2009, 131, 4463.

M. Lamac, A. Spannenberg, W. Baumann, H. Jiao, C. Fischer, S. Hansen, P. Arndt, U. Rosenthal, J. Am. Chem. Soc. 2010, 132 , 4369.

M. Lamac, A. Spannenberg, H. Jiao, S. Hansen, W. Baumann, P. Arndt, U. Rosenthal, Angew. Chem. 2010, 122, 2999; Angew. Chem. Int. Ed. 2010, 49, 2937.