Pulver-Röntgendiffraktometrie

Die Beugung von Röntgenstrahlen an den Atomen des Kristallgitters vermittelt Informationen über den strukturellen Aufbau der Materie. Viele Heterogenkatalysatoren sind pulverförmige, kristalline Substanzen, deren Zusammensetzung und kristallographischer Aufbau durch Röntgenbeugung ermittelt werden kann.

verfügbare Geräte:

STOE STADI P (1) Transmissions- und Reflexionsdiffraktometer

  • Transmissionsdiffraktometer mit monochromatisierter Cu -Kα-Strahlung, linearer PSD, Kapillare oder Flachpräparat
  • Reflexionsdiffraktometer mit  PAAR- HT– Kammer für in-situ-Untersuchungen von RT bis 850 °C in verschiedenen Gasatmosphären in Kombination mit GC

Panalytical X'Pert Pro Reflexionsdiffraktometer (2) mit Kleinwinkel-Messplatz (2A)

  • Parallelstrahlgeometrie (Hybridmonochromator)
  • automatischer Probenwechsler (15 Proben)
  • Halbleiter-Detektor-X'Celerator

Panalytical Empyrean Reflexionsdiffraktometer (3)

  • Halbleiter-Detektor PIXcel 3D
  • mri-HT-Reaktionskammer für in-situ-Untersuchungen von RT bis 1600 °C in verschiedenen Gasatmosphären

 

Am Standort sind weiterhin Einkristall- und Pulverdatenbank (ICSD und ICDD) verfügbar, die bei der Auswertung und Interpretation außerordentlich wertvoll sind.